☆  ☆  ☆  ☆  ☆  ☆  ☆  ☆  ☆  ☆

Alles was ich mit meinem Schlaganfall mit gemacht habe , wie und warum es passiert ist und wie es mir jetzt geht erfahrt ihr hier..  

☆  ☆  ☆  ☆  ☆  ☆  ☆  ☆  ☆  

Bevor wir zu meinem SCHLAGANFALL kommen möchte ich noch gerne etwas los werden:

Ich hab  mich gut gefangen JA aber ich bin dennoch nicht mehr zu 100% einsetz bar auch wenn ich das des öfteren gerne möchte ich kann nicht mehr so wie gesunde Menschen  und  ich mache  das was MIR gut tut wenn mein ÄRZTIN mir sagt das und das darf ich nicht mehr DANN TU ICH DAS AUCH NICHT !!!  Wenn andere damit nicht klar kommen sollten sie mal eine SCHLAGANFALL GRUPPE aufsuchen un sich mal richti darüber informieren was ein Schlaganfall ist und das jeder Schlaganfall anderst ist und man nie mehr 100 % die gleiche wird und nicht mehr alles mache  kann ! Das Hirn ist angeschlagen und nicht mehr zu 100 % einsetz bar aber ich bin für das dass ich einen Schlaganfall hatte ziemlich eigenständig und kann alles selbst nur lass ich mir da nicht rein reden ich mach das was ich denke was ich schaffe seis privat oder in der ARBEIT !!! 


Meine Zitate die ich seit meinem Schlaganfall habe: 

 

-> Verzeihlich ist im Leben, einmal hinzufallen, aber unverzeihlich, liegen zu bleiben.!! 

-> Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird !!


Egal wie Krank man ist, egal was ist.. man darf Nie aufhören zu Kämpfen und da hilft auch nicht ein " warum hat man das jetzt "  alles hat seinen sinn. auch wenn wir den sinn nicht immer verstehen.

Mein Schlaganfall, Trombose und Hirnblutung hatte wohl auch einen Sinn wie zb.

-> Dinge die einen aufregen ins eine Ohr rein ins andere raus

-> Herrausfinden von Wahren & Falschen Freunden

-> Stress meiden !!!!

-> Mehr an sich selber denken als an andere

-> Jeden Tag genießen 

-> Uvm....

 
 
Wie hab ich es geschafft so schnell wieder vom Boden aufzustehen, 

 

Einfach ARSCH HOCH UND KÄMPFEN:

Ich war anfangs total unten ich dacht mir nachdem ich egal was ich sagen wollte immer erst 100 std überlegen musste wie ich was auspreche total unten ich hätte jeden tag nur heulen können, es kann sich keiner vorstellen wie scheiße das ist wenn du kaum laufen kannst , kaum sprechen kannst, dinge siehst weißt was es ist aber nicht sagen kannst.. ich war auch total am boden und Depresiv ABER   als ich dann nach 16 Tagen Krankenhaus daheim war und dann  nach 1 woche auf Reha kam .. dort hatte ich echt mal Zeit nachzudenken und ich begann was ich alles so in letzerzeit falsch gemacht habe, ( arbeitstechnisch mir zu sehr auf der Nase herrumtanzen lassen, alles gemacht was man gesagt hat.. )  ist das erste gewesen das zweite war  nachgedacht über meinen Vater ( hab es einfach noch nicht verarbeitet so nen arsch als Vater zu haben ) ,  dann Beziehung (  Totaler stress , der nicht mal in der Reha aufhörte )  Freunde (  immer für meine Falschen Freunde da gewesen mich mehr um die gekümmert als um mich selbst ) ,   uvm

Ich hab dann erstmal gemerkt  das ich ned aufgeben sollte,  einfach alles ändern sollte, 

1. Arbeit wechseln

2. Meinem Vater die Meinung sagen und dann  ignorieren

3. Beziehung BEENDEN 

4. Freunde aussortieren die behalten die in der Schlechten Zeit da waren für mich.. 

Tabletten gegen depresionnen genommen,  aber durch mein wille und gekämpfe hab ich s dann nach 2 Monaten abgestzt, Logopädie gemacht, Ergotherapie, jeden tag Treppen gestiegen, jeden Tag in die arbeit und zruück gelaufen, viel gesprochen, und geschrieben,  

und was war der Gewinn, Ich durfte am 1.februar 2012 innerhalb meiner arbeit wechseln nach königsbrunn konnte mich etwas besser konzentrieren und relativ gut reden. 


Durch eine krankheit erfährt man auch wer seine WAHREN FREUNDE sind.. 

 

Mein  CT Bild am 14.9.2011  Das schwarze im weißen bereich ist  Blut ( hirnblutung)   und unter der blutung ist meine TROMBOSE ( Hirnblutung entsteht wenn eine trombose die ader blockiert und die ader platz das nennt man SCHLAGANFALL !!)


UNd nun fangen wir mal mit  dem 14. September 2011  der mein Leben zu 1000000 % Veränderte... 

 

 

 


Angefangen hat alles so  am mittwoch Ich war schon 2 Tage  an der Kasse  und ab diesem Mittwoch hatte ich leichte Kopfschmerzen. Ich dachte das kommt weil ich eben noch nicht lange dort war vorher immer in einer anderen Abteilung war und das vielleicht mir zu stressig is weil soviel los wer und ich mich überhaupt ned auskannte irgendwie.. Auf jedenfall hatte ich  die nächsten 1,5 Wochen so mega Kopfweh dachte echt es sei micrene oder so wollte auch ned zum arzt gehen weil ich ab dem 12.9.2011 ja eh Urlaub hatte und da dann hingehen wollte...


Samstag den 10.9.2011 hatte ich frei  war ein Samstag und mein kopfweh war immer noch da aber etwas besser.. Sonntag hatte ich so mega Kopfweh und beim Autofahren fühlte ich mich auch nicht so gut hatte mit meinem Freund mein Auto gemacht und hab mir auch den kopf angeschlagen an meinem Auto.. Der Tag war einer der ersten Schlimmen Tage.. 

Am Montag dem 12.9.2011 fings langsam an besser zu werden ( dachte ich ) Ich hatte den ersten Tag Urlaub und ging in die Arbeit um meine Mutter abzuholen und noch schnell was zu kaufen weil ich einfach raus musste von zuhause. Als wir zuhause waren esste ich was und Nachmittags kam meiner Mama ihre Freundin zum Kaffee mein Kopfe wurde immer schlimmer ich lag aufm Sofa schaute den beiden beim reden zu redete mit aber irgendwann konnte ich nicht mehr und nahm eine Tablette und nachdem es dann nach 3 std immer no schlimmer wurde legte ich mich in mein Bett und schlief.. von 16 uhr bis am Nächsten morgen um 9 Uhr .. Meine  mutter war an diesem Tag schon nicht mehr daheim hatte beruflich was zu tun weiter weg und kam erst Mittwoch ´s wieder.. Ich rufte meine Oma an redete mit ihr u merkte das mein kopfweh wieder leicht kam  und als sie mich fragte wie es mir geht meinet ich nur ich hab so starke kopfschmerzen ich halts nimmer lang aus meine oma dann dann fahr zum arzt ich so ich kann ned autofahren und sie ob se mit mir laufen soll ich so nein ich will nur meine RUhe.. ( ich hätte doch auf meine Oma hören sollen) naja auf jedenfall  irgendwann hatte ich etwas Hunger und Kochte mir schupfnudeln  *Kotz*  ich esste ned mal 4 gabeln davon dann wurde mir schlecht und ich hab  in diesem Moment nicht mal mehr meinen Teller in die küche getan sondern im Wohnzimmre auf den TIsch gestellt und legte mich hin und schlief ein.. ich Schlief und schlief  jedesmal wenn ich aufwachte kurz hätte ich kotzen können von dem geruch meines essens ( sauerkraut) aber ich konnte nicht aufstehen war sooo fertig und mein Kopf tast so weh ( auf der linken seite ) und abends gegen 20 uhr wachte ich nochnal auf und dacht ach du scheiße Zahnweh auf der linken seite hab ich auch noch .. kopfweh links zahnweh links super aber autofahren zum NOtpraxis für zähne konnte und wollte ich ned.. Ich schlief wieder ein.. 

 

Nun kam der 14.9.2011  der mein ganzes Leben veränderte... 

 

Ich wachte irgendwann auf ( Uhrzeit weiß ich ned konnte die Uhrzeit nicht lesen)  ich wachte auf und dachte mir im liegen wo bin ich denn hier gelandet...  drehte meinen Kopf und hatte im immer noch totale kopfschmerzen gesehen hab ich nicht viel auf einmal während ich noch am überlegen war wo ich denn hier bin schreiten meine 2 Katzen als  Ich Sunny & Gismo hörte und dann auch sah wusste ich ahh ich bin Zuhause.. klingt komisch aber war wirklich so .. Ich sah sie wollte sie füttern u auf einmal kam ich ned mal hoch ich lag auf dem rücken und wollte hoch ging aber nicht konnte meine Rechte seite irgendwie nicht bewegen u schlief während ich das probiert sofort wieder ein. ALs ich wieder aufwachte und meine Katzen das merkten hatten sie wieder miaut ist ja auch klar sie hatten Hunger.. Ich bemühte mich und konnte meine rechte seite teilweise bewegen spürte aber gar nichts.. Ich stand auf  wollte rechts zur türe laufen und als ich stand und zum laufen begann hat es mich total nach links gedreht und ich bin total schnell nach links gelaufen u hätte ich ned den kratzbaum mit der linken hand erwischt wär ich hingeknallt.. Ich kam mir vor als ob ich hacke dicht war als ob ich am vortag 2 wodkaflaschen gesoffen hätte ... ich versuchte in die Küche zu laufen als ich dort endlich war überlegte ich wo das essen für die katzen ist ( voll blöd ) ich fand es ganz schnell streckte meine rechte hand hoch  und wollte die  großé Topf wo breckis drin sind raus holen u in  ihre futternäpfe tun.. haha ich meinte ich schaffte das als der große schwere Topf so weit drausen war das ich ihn halten musste ( er war schwer für mich ) merkte ich wie ich ihn beinah fallen gelassen hätte und musste meine Linke hand einsetzen u die hälfte war in der ganzen küche verstreut ich konnte aber nicht mehr und wollte nur noch hinlegen u schlafen. Ich ging wieder zurück ins Wohnzimmer insgesamt für diese kleine Aktivität brauchte ich über 1 Stunde.. wofür ich normalerweise vielleicht 5 Min brauch aber das ist ja schon viel. auf jedenfall legte ich mich hin machte meine Augen zu u auf einmal wieder auf  u dachte wie heiß ich eigntl. nach langem überlegen viel mir das ein.. Auf einmal klingelte mein Handy ich dacht mir nur oh gott wer ruftn an . mein Freund rufte mich an u als ich irgend nen scheiß antwortete und irgendwie ned richtig auf seine fragen antwortete sondern immer irgend nen scheiß dachte er sich schon was da los sei  ich sagte dann is alles ok will nur schlafen u legte auf.. In dieser zeit machte sich meine Oma  auch nen Kopf weil ich normalerweiße immer anrufen tu  wenn ich wach bin aber habs nicht getan konnte es ja auch ned mal.. gegen abends ca 16 oder 17 Uhr kam meine Mutter nach hause und ich sah sie u sagte nur mama bring mir meine Palette... Meine mutter lachte und sagt was willst du ich so meine Palette .. meine mutter lachte wieder u sagte du meinst waschlappen ich so sag ich doch die ganze zeit und wurde richtig böse weil ich ned soviel reden wollte.. ich bekam ihn  u legte ihn mir auf meinen Kopf..   ( Ich fühlte mich total komisch als ob  ich fieber hätte , meine linke seite tat immer mehr weh , mein " zahn" wo ich dachte das weh tut auch und mitlerweile tat schon an meiner Linken seite mein Hals etwas weh ( wie kopfweh) ) Meine Mutter war dann neben mir aufm sofa gehockt telefonierte mit meiner oma und die sagte auch zu meiner Mama ich hätte Kopfweh gestern gehabt und irgendwann telefonierte sie auch mit meinem Freund ( ich wusste das sie telefonieren ) bekamm aber nur bruchteile mit ich weiß das er ihr gesagt hat das ich mir den kopf am auto angeschlagen hatte.. Irgendwann als sie fertig telt hat sagte sie komm wir gehen zum Arzt ich wurde total bös u sagte ne will i ned lass mi schlafen  bisschen später wurde mir total schlecht und brauchte echt nen eimer und übergab mich allerwei und das war nicht wie normales übergeben ganz anderst u schmeckte etwas blutig um ehrlich zu sein.. egal auf jedenfall irgendwann wars meiner Mutter ( gott sei dank) egal ob ich will oder ned raf im Krankenhaus an u sagte wo se hinfahren müsste wenn se mich bringen würde dann sagten die gar nicht wir schicken ihnen einen Krankenwagen. ich zog mich an und war irgendwie total stinkig auf meine Mutter .. Dann hörte ich den krankenwagen schon her fahren und es klingelte... sie kamen hoch und der Typ ( den ich kannte) fragte mich allerwei wie heißt du sabine ich immer sabine baumeister wie alt ich sagte  22 ( obwohl ich 23  war ) wo wohnst du ich dann hier ja wo hier ja hier und wie heißt di8e straße ich so weiß doch ich nicht und dann ging das wieder von vorne los mit dem gefrage i wär ihm am liebsten ins Gesicht gesprungen weil mich dies total nervte...Er sagte dann wir fahren jetzt ins Krankenhaus.. kannst laufen ? ich so ja .. ich laufte die treppen runter ( war total schwer fühlte mich so komisch u schlecht wars mir au) ich  war dann im Krankenwagen gott sei dank nur gesessen und dann wieder mein tolles schlecht sein so extrem das er mir was gab weil ich mich wieder übregab u allerwei fragte er wie ich heiß usw.. u mir kam die fahrt vor als ob i std lang gefahren bin daweil sins ned mal 5 min gewesen..

Dann gings los im Krankenhaus:

dann holten sie mir nen Rollstuhl und ich musste mi da reinsetzen..  Dann ging er an den schalter holte mein zeug wo alles dran stand gibte mir das in die Hand und fuhr mich in ein Zimmer .. dann hieß es ausziehn dann bekam ich so was hässliches zum anziehn u musste bzw sollte gott sei dank mich hinlegen u meine Mutter war dann auch hier  sie stand neben mir und  der Arzt redete  was passiert ist meine Mutter sagte nur sie weiß das ich mir am sonntag meinen Kopf am auto angeschlagen hab aber er meinte das dass nichts mit dem zu tun hat was ich habe.  Meine Mutter wurde auch gefragt ob ich schwanger sei und die ham mi dann getästet.. hätte i denen au sagen können das ich es ned bin -.- auf jedenfall kam ich dann auf die Intensiv station und meine Mutter war immer noch bei mir um  1 Uhr nachts sagten sie dann sie darf heim gehen wenn was is sie melden sich sofort....  Ich hab das zu dem Zeitpunkt no gar ned gewusst wo ich lieg war gar ned bei mir hab geschlafen.. Meine Mutter erzählte mir ich hatte viel sachen oben dran hängen wo in mich rein gelaufen sind und auf meinem oberkörper waren so dinge die mein Herz Messten und immer Düd düd machten. und über meinem Ohr an meinem Kopf war auch so was dran geklebt.. Ich selbst wusste und spannte das ja ned.. schlafte ja immer .. Ich weiß nur no eins als ich da oben war war ich ja weg.. und ich war auf einmal irgendwo  was ich noch nie kannte und sah auf einmal ALLE meine TIere die gestorben waren meine 3 Katzen rannten auf mich zu meine Hamster, mein Hase  und als ich meine Katzen in den arm hatte tat mir das irgnedwie gut denen gings total gut und zack auf einmal war das weg und ich wachte auf  und  hörte wie der mann neben mir ( sehr alt ) immer rief : " Hilfe... Hilfe .. ist hier jemand.... kann mir jemand helfen .. HIlfe .. Hilfe.. " das ging mir so aufn nerv weil ich so immer so bisschen wach wurde und dann  schreite ich kannst mal dein maull halten .. ! dann war ruhe bis ich ein pennte.. xD dann am nächsten tag wurde ich in eine andere intensiv station gefahren..  und dann kurze zeit später fahrten sie mich mit meinem Bett  ganz weit runter.. ich dachte wo gehts jetzt hin.. schlief aber wieder ein.. und auf eimmal wachte ich auf u sah das ich in nen raum gebracht werde wo die RÖHRE is .. komischer weiße legte i mi freiwillig da hin u hatte keine angst.. 2 Mal  kam ich in eine Röhre ... wo ich nichts mitbekam.. ALs ich wieder oben war kam irgendwann meine Mutter und ich hatte so durst.. Ich weiß durch meine mutter das eine Schwester dann kam u sagte du hast durst was magst denn trinken ? ich so irgendwas flüssiges und sie mhh Coktail ich dann wieder irgendwas flüssiges sie dann ich mach dir mal das was ich immer trinke is total lecker sie brachte mir das ich zog an u weg war das trinken.. Und dann fing ich an zu weinen u sagte  zu meiner mutter mam ich will heim ich hatte totale angst das ich sterbe.. 
( Zu meiner Mutter sagte der Arzt das ich es schaffen werde außer ich fall ins Koma dann weiß er es nicht ob ich es schaffe)  nach einigen Tagen kam ich dann in die Station Aufpassn station ..... Mir tat die ganze zeit meine arme weh vom dauernten sachen spritzen.. ich war ab dem Zeitrpunkt auch öfter wach.. und mei mama kam auch länger immer und ich hatte ab da immer Frauen für logopädie die mich immer sachen gefragt haben und mir gings total schlecht i wollt nur mei ruh.. Ich durfte da auch endlich mal duschen auch wenn ich s ned allein durfte aber es war toll und mein scheiß von unten wurde mir auch raus gemacht das ich endlich wieder aufs klo durfte.. ;-) Die tage da drin waren eh der horro der erste mann wo neben mir war ging einigertmaßen hat mich mti seinem geschwätz allerdings aufgeregt.. und  dann der andere war so laut in der nacht der hat total geschnarcht u da hab i mir ohropacks geben lassen und dann kaum eingeschlafen wurde ich mitten in der nacht hoch auf der normalen station gebracht...


Die normale Station im Krankenhaus

Ja .. nun war ich auf der Normalen station ,. die Schwestern waren ok und am besten war immer noch der Pfleger  mit dem konnte man über alles reden  zb. wollt ich unbedingt heim durfte aber nicht und er hat dann gesagt komm jetzt lern ma dir das spritzen ( blutverdünnung) dann  kannst heim sobald s die ärztin sagt.der hat mir das super beigebracht.. und ich war froh weil mitlerweile war mein bauch sehr angeschwollen und nur no blau  und tat höllisch weh

Das war mein bauch nach dem spritzen der krankenschwestern -.-


und als ich den ersten Tag auf der normalen station war.. kam ein Mädel und n Junge die mit mir art logopädie machten und ich sollte laufen..... ok i dacht i kann laufen weil vom bett aufstehen ins bad war ned schlimm ( waren ja auch nur 8 schritte) sie wollte das ich 3 stöcke hoch lauf...ich habs gemacht ich hab mi so am gelender festgehalten u bin 2 stöcke hoch gelaufen u dann stehen geblieben u gesagt mir is total schlecht u mich hats gedreht u i hab mi hingehockt.. und hab geschnauft als ob ich in den 15 stock hoch gelauen bin .. aber von Tag zu Tag mit dem laufen wurde es besser... In der Logopädie selber wars für ich horror.. die hatte n Puzzel spiel wo Tiere drauf waren .. ich wusste nicht wie die heißen sie zeigte mir eine Katze und ich schaute es an u dacht mir ja zuhause hab ich 2 solche tiere aber wie heißen die.. dann sagte sie Katze und ich ja klar.. und den ersten tag konnt ich gar nix beantworten... am schluss zeigte sie mir no mal das katzen bild u ich wusst es wieder nimmer war da an dem tag sehr deppresiv :( aus angst ich wüde nie mehr sowas wissen und mir beim sprechen hart tun u nie mehr richtig laufen können.. HORROR !!!  ab  14. Uhr kam immer meine Mutter zu mir bis 18 uhr nach drei  tagen normale station .. kam dann mal die oberärtin und der " arzt" der total bescheuert war.. Lol allein wie er aussah und wenn ihm was gefragt hast der hat erstmal immer überlegen müssen zu mir sagte er zb ich darf klar nach hause und die oberärztin ne ich darf auf keinen fall heim u wenn heim gleich in die reha ich dann wieso.. und als sie mir das sagte war bei mir der tag gelaufen ich hatte solche depresionen.. da erfuhr ich erstmal was ich hatte.. einen SCHLAGANFALL  !! Niemand hatte das meiner Mutter gesat es hieß nur trombose und blutung.. naja das war für mich n schlag ins gesicht aber nachdem meine Mutter jeden tag zu mir kam meine Oma ab und an .. meine BESTE FREUNDIN VERENA 2 mal kam obwohl sie arbeiten musste und einmal sogar mit ihrem kind kam das hat mir soviel kraft gegeben Seit ich meinen Schlaganfall hatte merk ich erstmal wer meine Freunde sind und wer nicht..  

 

 

Nach dem Krankenhaus

Nachdem ich endlich gehen durfte wollt ich sofort zu meinen Kollegen in die Arbeit mir gings gar ned gut hatte kopfweh wie no mal was konnte kaum laufen aber sabi muss in die arbeit ;-) und das hat mir total gut getan wollt mich einfach bei allen bedanken . Danach ging ich zu meiner Ärztin und als sie mich sah fielen ihr steine anscheinend vom herzen u hat gesagt mein gott sabine du hast soviel glück gehabt und hat mir alles erklärt wie ich was zu machen habe und ich muss sagen meine ärztin ist und bleibt die beste ;-)) als ich dann heim durfte ( ich wohne im  3 stock ohne aufzug) brauchte ich 8 min oder länger bis i da  mal oben war u dann war mir total schwindlig u ich dacht mir wie hab ich das sonst immer geschafft ( mitlerweile is es so wie früher) ich machte meine Türe auf  und scho standen meine 2 stingers( katzen) vor der Türe.. ;-) ich war so froh meine tiere alle wieder zu sehen.. seit dem Tag geht mein Sunny auch nicht mehr weg von mir egal was ich mach u wenn ich nur kurz aufsteh n  tempo hol er läuft mir hinterher ;-)  naja.. eine woche später musste ich dann leider in die Reha klinik nach ichenhausen... 


Rehaklinik ichenhausen

 

In ichenhausen  angekommen wartete ich 1 std bis ich dran kam .. und wie immer BLUTABNAHME -.- ich bekam mein Zimmer das echt mega groß war..  und nen balkon hatte UND NEN TV ;-)  ich war da die meiste Zeit alleine ;-) 1 mal war ein Mädchen da weils ja  für zwei personen eigntl.  war .. naja..  ich lerne dort meine Ärztin kennen die total nett war ... hatte viele dinge die ich  machen musst , logopädie, dann sport, autogenes training, dann etwas wo man sich auf was warmes legt wegen dem rücken, dann musst ich immer wieder zu einem psychologen was ich bis heute ned versteh weil der mir nur gesagt hat ob i meiune teste bestanden hab  In der rhea hörte ich das lied von sean paul . got 2 love you...


das wars auch eigntl. .. das schlimmste zum machen waren meine 3 teste..  die ersten 2 teste waren wegen autofahren ob ich darf.. oder nicht.. ich hatte solche angst.. konnte 2 tage zuvor nimmer schlafen u hab allerwei mein mama angerufen u sie zugelabbert weil ich schiss hatte aber SABINE hats bestanden .. ( war ja klar *LOL) naja und dann so n test wie weit mein kopf is und ich hab den sowas von gar ned kapiert ob ich den bestanden hab oder nicht weiß i ned weil.. sabine is ja n tag später heimgefahren obwol sie ja noch da bleiben sollte ;-) aber ich wollt nicht mehr.  Mich ham zwar viele leute besucht Julia und ihre Mama, Sonntags meine Mama und oma verena und ihre kleine, auch nadja war da, tom kam auch  aber egal auf jedenfall die wo da waren haben mir echt geholfen danke nochmal das ihr da wart.. ;-))) Als meine Mutter eines tages am sonntag kam wo auch verena dabei war und meine Oma gab sie mir einen zettel von meinen Kollegen aus dem kaufland und als ich das gelesen habe hab ich einen totalen heulkrampf gehabt das soviele an mich gedacht haben.. wenn ich an die situation heute no denk laufen mir immer noch die tränen das hat mich so berührt.. naja.. ich kam auf jedenfall dann nach  2 wochen heim.. ENDLICH ich konnte es kaum erwarten bis endlich mal meine mutter da war so schnell hab i no nie die sachen ans auto getragen.. :D  zu dem zeitpunkt  waren  5 Wochen vorbei  wo i meinen schlaganfall hatte..

 

Die Tage nach den 5 Wochen zuhause... 

Als wir dann endlich daheim waren rennte ich in den 3 stock rauf zu meinen Tiern.. Meine Katzen wie immer gleich bei mir und sunny ging gar nicht mehr weg von mir.. Die ham mir dann auch in der zeit bis heute viel kraft gegeben .. Als ich dann wieder zuhause war.. schaute ich wieso auch immer in meine Email nach und das hätte ich am besten nie gemacht.. ich sah da eine email von meinem Vater -.- ich leste sie mir durch u sie war 8 seiten lang, er antwortete auf eine EMAIL die ich vor 3  jahren geschriebe hatte bzw auf seine damalige behinderte email geantwortete hate er antwortete damals auch auf meine dann zurück und jetzt nach 3 Jahren schon wieder nur diesmal sowas von verletzen, falsch und unverschämt.. er schrieb dinge rein die ich nie gemacht hatte  und hier muss ich sagen merkte ich das mein Schlaganfall was gutes  hatte und ich hab endlich angefangen ihm mal so nen text zu schrieben und das zu sagen was ich schon all die jahre los werden wollte und es tat richtig  gut seit diesem Tag habe ich keinen Kontakt mehr zu ihm und will das auch nicht mehr..


Aktuell 06.06.2012

Mir gehts Momentan relativ gut, ich  habe zwar fast tägl. kopfschmerzen noch aber nicht mehr so schlimm wie vorher,  Reden funktioniert super auser ich komm in stress oder bin total kaputt dann kanns passieren das ich noch aussetzer habe, Logopädie hab ich auch fertig ( freiwillig aufgehört) weil ich einfach wissen will ob ichs auch ohne diese Logotherapie schaffe, Meine arbeit läuft auch gut, den Neurologen arzt hab ich ez gewechselt weil er total unverschämt wurde jetzt muss ich halt einfach noch länger marcomar tabletten nehmen aber egal hauptsach ich habe nen gescheiten Neurologen.. ansonsten ist alles super.. 

Nachdem ich mit dem Thema Schlaganfall abschließen wollte und meine 3 Piercings im Gesicht ( oberlippe, unterlippe, Nase) alle ihre bedeutung haben ( neuanfang) habe ich mir den 4.ten stechen lassen ( am ohr oben) bedetutung ist: MIt dem schlaganfall abschließen u das leben neu anfangen .. 

27.12.12

 Heute dachte ich echt es ist wieder soweit das ich nen SA habe aber gott sei dank nicht.. Bin heute in der Arbeit umgekippt. Es war so ein paar sekunden schwartz vor den Augen und dann am boden.. war vom 27.12.12 bis 28.12.12 im KH und  mir wurde gesagt das se nix gefunden haben aber sie denken es könnte ein epi gewesen sein aber meine hausärtzin und neurologin sagten mir das es nicht der fall ist.. einfach nur ein verdacht das sie was haben falls mit mir was ist.. -.- aber egal hautpsache ich hab nix :D

 

20.05.2013 

Ich merke das ich nicht mehr so belastbar bin wie früher also ich meine diesen psychischen druck. Ich hatte nun einige tage total den Hänger drin weil einfach zuviel in der arbeit war zuviel stress körperlich wie psychisch ich muss eindeutig lernen mehr in mein eines ohr rein und ins andere raus zu lassen sonst mach ich mich selbst kaputt.  

30.10.2013
 

da war auch schon wieder mal so ein richtig typischer scheiß tag ... Wo ich echt manchmal abkotzen könnte das ich einen Schlaganfall hatte.. ich stand heut früh um 4 uhr auf und was war ? Ich hatte das gefühl das meine rechte seite wieder nicht beweg bar war ging an den licht schalter machte licht an u kam mir vor wie in einer achterbahn.. legte mich dann nochmal hin dachte ich bin zu schnell aufgestanden um 4.30 stand ich nochmals auf weil ich ja in die arbeit musste waschte meine Haare aber ich kam nicht mal wirklich dazu mein kopf war unten schampoo grad noch aus den haaren gewaschen dann drehte es mich das ich mich augenblicklich hinhocken musste 10 min lang dann  redete ich mit meiner mum sie müsse mich in die arbeit fahren sie zeigte mir nur nen vogel u sagte wir gehen zum arzt... 8 Uhr zum hausarzt tests gemacht mir gings nicht besser mir war sogar mitlerweile noch schlechter als zuvor.. sie sagte ich solle zum  neurologe  um 9 sollte ich schon dorten sein also furhen wir gleich dort hin ... um 10 uhr kam ich dann endlich mal dran dann gleiche tests wieder sie dachten ja es könnte ez mit den kügelchen im kopf zu tun haben die das gleichgewicht bestimmten aber das seltsame ist das meine rechte seite kaum kraft hat.. also verdacht auf schlaganfall !!!! ich solle in die röhre ins ZK .. 

Also auf gehts  ins ZK ...  dort angetroffen wurde mir blut abgenommen und die gleichen tests wieder gemacht...  dann saß ich 2 std doof rum niemand kam mehr dann sind wir zu der ärtzin sie sagte oberartz kommt gleich .. endlich kam er wieder blutabnahme gleiche tests nochmal ich kam mir leicht verarscht vor.. meine NEUROLOGIN sagte das sie drauf geschrieben hatte das ich in die röhre sollte verdacht auf schlaganfall.. die machten nix stellt euch mal vor es wäre ein zweiter gewesen da wo jede sekunde zählt !!!!!!!!  also nach diesem gespräch sagte er er denkt hirnblutung im kopf.. what the fuck .. !??!?!?!   dann warteten wir wieder 2-3 std und dann wurde mir gesagt ich solle überlegen da zu bleiben .. JA mit sicherheit... *vogelzeig* als sie dann zu mir kam was ich ez will ob ich da bleiben will oder heim sagte ich heim sie dann ich müsse aber unterschreiben ich dann wann ich ez in die röhre komm ja sie dann eventuell morgen aber is auch ned sicher ich kam mir so verarscht vor das ich unterschrieb und ging.. die wo mit mir in einem zimmer war in der notaufnahme lachte weil sie sowas ähnliches hatte kopfweh u dann sollte man dinge machen wo mit kopfweh gar nix zu tun hatte.. ich ging nach hause und eine woche später in die röhre am bahnhof  nun hab ich 6 cds mitlerweile aber die frau sagte mein kopf ist nicht verändert man sieht den alten Schlaganfall noch aber ein neuer ist nicht aufgetreten ich war der glücklichste mensch der welt :)

10.09.2014 

Manchmal wünschte ich mir das manche Menschen die immer so doof reden einfach mal einschlafen und nen traum haben wo sich real anfühlt und dann das mit machen in kurzfassung was ich mit meinem schlaganfall mit gemacht habe und wies mir ez geht damit die mal lernen wie das so ist mit diesem scheiß zu leben !

2015

Also das Jahr fängt ja scho super an....  Durch einen Schlaganfall hab ich ez durch alles was ist auch noch depresionen bekommen man regt mi das auf... Mein immunsystem spackt au wieder mal also echt zum Kotzen

aber ich gebe nicht auf ich kämpfe weiter...+

 

März  2016
​Ich erfuhr das ich anfang 6 Monat schwanger bin  hatte mega Angst das irgendwas mit meinem kleinen ist da ich ja 2011 einen Schlaganfall hatte aber er kam gesund am  29.06.16 auf die Welt und genau so wie es mir alle sagten und auch ich wusste sein erzeuger kümmert sich einen scheisdreck um ihn, er dachte echt er kommt davon weg nix zu zahlen usw  Solche Männer verstehe ich nicht solche kerle sind für mich das letzte da passt ihnen etwas nicht  und dann tragen sie Rosenkrieg auf dem Rücken der Kinder aus aber nicht mit mir. MEIN Engel braucht ihn nicht wenn er meint er wird auch ohne ihn glücklich werden !!!!


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!